Informationen über Secondbikelife

Impressum und Datenschutz

Impressum  

Registrar

Secondlife M.Benz und M.Gargiulo GbR 

Killisfeldstr. 19, 76227 Karlsruhe
Rittnertstraße 60, 76227 Karlsruhe

Email: feedback@secondbikelife.de

Website: www.secondbikelife.de

Gesellschafter: M.Benz und M.Gargiulo

Haftung für Inhalte 

Secondlife ist gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG ist Secondlife als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen wird Secondlife diese Inhalte umgehend entfernen. Secondlife behält sich zudem das Recht vor, Inhalte ohne Angabe von Gründen zu entfernen oder einzelne Nutzer von der Nutzung der Plattform auszuschließen.

 

Haftung für Links

Die Plattform enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte Secondlifekeinen Einfluss hat. Deshalb kann Secondlife für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen wird Secondlife derartige Links umgehend entfernen.

 

Haftungsausschluss

Secondlife stellt lediglich die Plattform zur Verfügung und haftet nicht für die über die Plattform getätigte Rechtsgeschäfte. Die Benutzer sollten daher die Zuverlässigkeitanderer Benutzer selbst einschätzen, bevor er sich mit ihnen befasst.  

 

Datenschutzerklärung:

Secondlife nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Im Folgenden wird daher erläutert, wie Secondlife mit personenbezogenen Daten umgeht:

 

1. Bei Besuch der Website:

Allgemeines

Secondlife erhebt und verwendet personenbezogene Daten der Nutzer grundsätzlich nursoweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie der Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten derNutzer erfolgt regelmäßig nur auf Grundlage nach vorheriger Einwilligung des Nutzersoder eines mit dem Nutzer geschlossenen VertragesEine Ausnahme gilt in solchenFällen, in denen eine Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nichtmöglich ist oder die Verarbeitung der Daten durch andere gesetzliche Vorschriftengestattet ist.

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf der Website erfasst das System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

• Request (Dateiname der angeforderten Datei) (Bsp. www.beispiel.de/index.html)
• Browsertyp / -version
• Browsersprache (Bsp.: Deutsch)
• verwendetes Betriebssystem
• innere Auflösung des Browserfensters
• Bildschirmauflösung
• Javascriptaktivierung
• Java An / Aus
• Cookies An / Aus
• Farbtiefe
• Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
• IP Adresse – wird anonymisiert
• Uhrzeit des Zugriffs
• Klicks
• GgfFormularinhalte (bei Freitextfeldernz.B. Name und Passwortwird nur die Information "ausgefülltoder "nicht ausgefülltübertragen).

Die Daten werden in den Logfiles des Systems gespeichert. Die Auswertungen dieser Logfile-Datensätze in anonymisierter Form dienen zur Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website und einer komfortablen Nutzung derWebsite, zur Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken. In diesen Zwecken liegt das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Dies ist auch die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.  

Die in Logfiles gespeicherten Daten werden nach spätestens 7 Tage/ 30 Tagen gelöscht.

Verwendung von Cookies

Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Rechner abgelegt und von dem Browser gespeichert werden können. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, es sei denn, dies dient der Erfüllung eines mit dem Nutzer geschlossenen Vertrages, der Nutzer hat eine ausdrückliche Erlaubnis hierfür erteilt oder es besteht eine gesetzliche oder andere Rechtfertigungsgrundlage. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie im Browser auf dem Gerät des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Die meisten der verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“, die gelöscht werden, wenn der Nutzer seine Browsersitzung beendet. Daneben gibt es einige langlebige Cookies, mittels derer Secondlife den Nutzer als Besucher wiedererkennt. Cookies richten auf dem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Secondlife setzt Cookies ein, die insbesondere für die Funktionalitäten der Webseite erforderlich ist. In diesen Zwecken liegt ein berechtigtesInteresse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an die Website übermitteltDaher haben Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen im Internetbrowser kann die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für die Website deaktiviertkönnen möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Kontaktaufnahme

Nutzer können mit Secondlife per E-Mail über feedback@secondbikelife.de in Kontakt treten. Bitte beachtet, dass die E-Mailkorrespondenz unverschlüsselt erfolgt.

Sofern Nutzer die Möglichkeiten nutzen und mit Secondlife in Kontakt treten, verwendeSecondlife die Daten, um die Anfragen zu beantworten und mit dem Nutzer in Kontakt zu treten. In diesen Zwecken liegt ein berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, die auch die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten darstellt.

Die eingegebenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies kann je nach Anfrage unterschiedlich sein. Spätestens werden die Daten jedoch nach den steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen (sechs bzw. zehn Jahre) gelöscht.

 

2. Registrierung

Um Secondbikelife vollumfänglich nutzen zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses und bei der späteren Nutzung von Secondbikelife erhoben:

- Persönliche Daten: Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Straße

Kontodaten: Benutzername, Passwort (verschlüsselt gespeichert)

Der Beschreibungstext, den der Benutzer über sich selbst schreiben kann

Die Angebote und Anfragen, die der Benutzer an den Dienst gesendet hat

Das gegebene und erhaltene Feedback 

Statistische Daten über die Dienstnutzung, z.B.  Anzahl der Anmeldungen des Benutzers  

Einige persönliche Daten sind auf der Profilseite des Nutzers sichtbar, diese Angaben sind jedoch freiwillig (außer Name).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der o.gDaten ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO (Vertrag).Wenn der Account gelöscht wirdwerden auch die o.g. personenbezogenen Datenunmittelbar gelöschtEine Löschung kann jederzeit durch den Nutzer erfolgenAuch eineÄnderung der Daten ist jederzeit möglich. 

 

3. Datenübermittlung

 

Secondlife übermittelt Daten grundsätzlich nicht an Dritte, es sei dennSecondlife isthierzu gesetzlich verpflichtet (bspw. bei Aufforderung durch StrafverfolgungsbehördenoderSecondlife benötigt diese zur Durchführung von Geschäftsprozessen oder bedientsich dieser im Rahmen einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung. Hierbei können die Daten auch auf Servern gespeichert werden, die sich nicht in Deutschland, aber in der EU bzwDem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) befinden. In allen Fällen werden die gesetzlichen Vorgaben beachtet

 

4. Rechte der betroffenen Personen

Benutzer haben das Recht auf Auskunft über die Verarbeitung der sie betreffendenpersonenbezogenen Daten,
ein Recht auf Datenübertragbarkeit sowie ggfRechte aufLöschungBerichtigungEinschränkung der
Verarbeitung und/oder Widerspruch gegendie Verarbeitung sowie ein Beschwerderecht bei einer
Aufsichtsbehörde.